lutz, kucher, consulting, design, strategy, design thinking, market innovation, product range, brand strategy, design strategy
                                lutz, kucher, consulting, design, strategy, design thinking, market innovation, product range, brand strategy, design strategy

lifestyling
eScooters

Citybug
brand and product development

the background

2014 hatte Citybug, bzw. die JD Corporation, die vision die erfolgsformel von ebikes auf ihr hauptprodukt - den tretroller - zu übertragen. sie luden Kucher&Thusbass ein, sie bei der gestaltung eines e-kickscooters und bei der entwicklung der markenstrategie und des entsprechenden markendesigns zu unterstützen.

e-scooter waren damals noch in ihren kinderschuhen und hatten in mehreren durchaus relevanten ländern noch nicht einmal eine straßenzulassung. sie waren im stadtbild noch absolute exoten und meilenweit davon entfernt ein lifestyle-produkt zu sein. es stand also missionarsarbeit an. zugegeben, kein idealer ausgangspunkt, wenn vernünftige umsatzgrößen nachvollziehbarer bestandteil der projektbezogenen kurz- mittelfristigen erwartungshaltung sind.

                    lutz, kucher, consulting, design, strategy, design thinking, market innovation, product range, brand strategy, design strategy

the solution

so viel im voraus, Citybug hat den e-scooter nicht erfunden. wahrscheinlich waren es mal wieder die schweizer. Citybug jedoch, waren die ersten, die den e-scooter als lifestyle-produkt positionierten. die zentrale herausforderung war, das produkt entsprechend emotional aufzuladen. um dies zu erreichen, kamen wir aus zwei richtungen. a. der schaffung einer neuen, konsumigeren produktästhetik, dieser, zu diesem zeitpunkt, noch sehr mechanisch-funktional auftretenden produktkategorie. um dies zu erreichen nahmen wir gezielt anleihen beim automobildesign. die idee war, mit einer, in breiten bevölkerungsschichten als vertraut und attraktiv empfundenen ästhetik, eine größtmögliche zielgruppenansprache für den scooter zu erreichen. darüber hinaus sollte durch die formale nähe ein assoziativer imagetransfer vom mobilitätsmedium nr.1, dem auto, auf unsere newcomer-kategorie hergestellt werden. die zweite richtung, b. setzte kommunikativ an. wir luden diese neue produktkategorie und die marke Citybug mit lifestyle-relevanten botschaften - wir sind urban, lifestyle, smart und es macht spaß damit die stadt zu erkunden - auf. zielgruppen waren urbane trendsetter und early adopter.

das designkonzept war erfolgreich, es wurde mit dem IF-Award und dem zielgruppenrelevanten ISPO Gold Award ausgezeichnet. auch der umsatz übertraf die erwartungen. ein wehmutstropfen war allerdings, dass noch viel mehr drin gewesen wäre, wenn die verkehrsrechtliche situation in deutschland den e-scooter als legalen bestandteil des öffentlichen verkehrs eingestuft hätte. mittlerweile hat selbst die politik das potential dieser neuen mobilitätsgattung erkannt und ist dabei, die gesetzliche grundlage für die integration der e-scooter in unsere urbane mobilität zu schaffen. darüber hinaus ist zu erwarten, dass aktuelle entwicklungen wie das verbot von dieselfahrzeugen in deutschen städten, den durchbruch des e-scooters als komplementäres, urbanes transportmittel und als angesagtes lifestyle-produkt weiter beschleunigen werden.

Citybug - pioneering urban lifestyle, pioneering a new market.

our services

_brand design strategy

_brand design + brand design manual

_product design

_communication design (original website, fairs, print)

_art direction video and copy writing

design awards

_IF Product Design Award 2015

_ISPO 2016 Gold Award

                    lutz, kucher, consulting, design, strategy, design thinking, market innovation, product range, brand strategy, design strategy
                    lutz, kucher, consulting, design, strategy, design thinking, market innovation, product range, brand strategy, design strategy